Kooperationsklassen

 

Das SFZ Innsbrucker Ring/München-Mitte 4 betreut Kooperationsklassen an folgenden Schulen in der Region:

 

  • Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße
  • Grundschule an der Grafinger Straße
  • Mittelschule an der Cincinnatistraße
  • Mittelschule am Echardinger Grünstreifen

 

Die Ausgangssituation

 

Die sonderpädagogische Förderung ist Aufgabe aller Schularten.

 

Was ist eine Kooperationsklasse?

 

In Kooperationsklassen lernen Kinder und Jugendliche mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam.

 

Kooperationsklassen besuchen Schülerinnen und Schüler, die trotz sonderpädagogischen Förderbedarfs auch innerhalb der allgemeinen Grund- und Mittelschule mit entsprechender fachlicher Unterstützung ausreichend gefördert werden können.

 

Allen Schülerinnen und Schülern einer Kooperationsklasse kommen wöchentlich zusätzlich    3 - 6 Unterrichtsstunden einer MSD-Lehrkraft zu Gute. In dieser Zeit werden die Schülerinnen und Schüler sonderpädagogisch in ihrem Lernprozess unterstützt.

 

Die Kooperationsklasse ist ein Angebot für 2 Schuljahre. Nach dieser Zeit sollten Kooperationsschüler und -schülerinnen ohne Unterstützung durch den MSD ihre Schullaufbahn an der Regelschule erfolgreich fortführen können.

 

In den Kooperations-Stunden kann auf die jeweiligen Stärken und Schwächen der Kinder intensiver eingegangen werden.